Girodisc

Girodisc ist ein Bremsscheiben-Hersteller aus den USA, der hochwertige Austausch- und Upgrade-Bremsscheiben für Originalbremsanlagen sportlicher Fahrzeuge entwickelt, die „Plug & Play“ getauscht werden können. Gegründet wurde Girodisc von Martin Meade, der fünf Jahre als Ingenieur bei Porsche-Engineering-Services tätig war. Zu seinem Team gehört auch Eric Dahl, der ehemaligen Roadtesting- und Designingenieur für Brembo North America in der High Performance Division. Die mithilfe von 3D CAD-CAE (Computer Aided Drafting, Computer Aided Engineering) hergestellten Prototypen werden auf den jeweiligen Fahrzeugen getestet und die gewonnenen Daten sorgfältig ausgewertet. Erst wenn das Girodisc-Team davon überzeugt ist, dass die Scheibe die für das Fahrzeug festgelegten Ziele zu 100 Prozent erreicht hat, wird es zur Produktion freigegeben.

Es sind zwei Ausführungen verfügbar:

• Die "Plug & Play-Variante" mit dem gleichen Maß wie die Serienscheibe

• Die Upgradescheibe mit größerem Durchmesser inklusive passendem Bremssattel-Adapter

 

Für beide Varianten gelten folgende Kriterien:

• durch das geringere Gewicht werden die ungefederten Massen am Rad reduziert,

• der Bremstopf aus Flugzeugaluminium ist schwimmend mit dem gusseisernen Reibring verbunden,

• kein Rattern/Rasseln in kaltem Zustand durch die Verwendung spezieller Halteklammern,

• freie radiale Ausdehnung des Reibrings zur Verhinderung von Schäden durch zu starke Erwärmung,

• ist der Reibring verschlissen, wird er einfach gegen einen Ersatz-Reibring ausgetauscht – der Aluminium-Bremstopf kann weiterverwendet werden.

 

Die Reibringe werden mit neuen Stahlstiften, Schrauben und Halteklammern, sowie einer ausführlichen Bedienungsanleitung geliefert.

© JACKHAT.racing | Horvath Grafik Design GmbH | 2019 | Wir verwenden keine Cookies!